Badebomben selber herstellen!

Wer kennt sie schon nicht, diese verlockend aussehenden pastellfarbenen Kugeln, die man sich am liebsten in den Mund stecken würde, so fein sehen sie aus? Aber nein, wir legen sie natürlich in die Badewanne oder verwenden sie auch als Fussbad, wer keine Wanne hat. Alle lieben sie - vorallem die Kinder, so meine Erfahrung:) Da ich mir auch hier wieder ein kleines DIY geschrieben habe, um ja nicht zu vergessen wie was nochmals ging, möchte ich das auch mit Euch gerne teilen:



Dazu möchte ich noch eine kleine Story erzählen, die ich früher mal in einem Seifenforum aufgeschnappt hatte, und immer wenn ich Badebomben sehe, denke ich an diese Geschichte (eventuelle Abweichungen vom Original möglich): Sagen wir mal die Frau heisst Berta. Also Berta, wohnhaft in Deutschland, besucht ihre Verwandten in Amerika. Als Mitbringsel und Geschenk kreierte sie selbstgemachte Badebomben. So gings dann also durch den Terminal und durch die Kontrolle. Als sie (auf Englisch natürlich) gefragt wurde, ob sie irgendwelche speziellen Gegenstände mit sich führe,  verneinte sie, und hatte sichtlich Mühe mit dem Englisch, ist es ja auch nicht ihre Muttersprache. Als die Beamten sie erneut strenger fragten, verwirrte sie das zunehmend und stotternd sagte sie: No no, i have nothing specials in my bags, only Bombs for the Water! Vollends verwirrt war sie dann aber, als nach diesem Satze, kaum ausgesprochen, die Beamten wie die Wespen herumflogen, sie sofort in ein Nebenzimmer zerrten und laut gestikulierend irgendwas rumschrien. Die Spannung stieg, als Berta dann diese "Bomben" in die Hand nahm und nochmals sagte: Only Bombs - handmade! lool....ich kann nicht mehr schreiben....ich lieg unterm Tisch Leute....Irgend ein Beamter checkte dann, dass es "Bath bombs" waren, und nicht "Water bombs"...danach konnte sie dann passieren:)